Community

Die merkst.de-Community ist eine Gemeinschaft aktiver Hörer des merkst.de-Podcast und Leser dieser Seite. Sie dient nicht nur als technische Austauschplattform, sondern vermittelt zahlreiches Wissen über die einzelnen Beiträge hinaus. Hier erfährst Du alles Wissenswerte über den Podcast, die Community und kannst Dich bei Interesse unten als Mitglied anmelden. Um das Projekt zu unterstützen, kannst Du auch die folgenden Affiliate-Links verwenden und über ausgesuchte Partner einkaufen.

Hinweis: Die folgenden Links verweisen auf externe Webseiten, für deren Inhalte ich nicht verantwortlich bin. Ein über diese Links getätigter Kauf wird mit einer Provision vergütet.

Hintergrund

Nach der Neugestaltung von merkst.de im Herbst 2015 stand die Frage im Raum, ob der erfolgreiche Podcast “Stephans Welt” weiterhin produziert werden sollte. Die eindeutige Zustimmung ließ schnell eine Community von engagierten Menschen entstehen, welche mit ihren jährlichen Beiträgen die Realisierung und laufenden Kosten decken können. Die merkst.de-Community trägt nicht nur dazu bei, dass der Podcast besser als je zuvor und deutlich häufiger produziert werden kann, die Mitglieder profitieren darüber hinaus von umfassenden Hintergrundinformationen und Zusatzleistungen weit über den Podcast hinaus.

Logo merkst.de

Der merkst.de-Podcast ist und bleibt dadurch kostenlos und bringt in unregelmäßigen Abständen interessante Themen auch über technisches Wissen hinaus. Dabei stets authentisch, seriös, fundiert und recherchiert. Ob kleine Technik-Workshops mit spektakulären Klangbeispielen, spannende Interviews mit interessanten Menschen oder Themen, die man eher nicht im Bereich der Technik vermutet, die Vielseitigkeit und Abwechslung ist mir sehr wichtig. Nicht immer top aktuell, dafür aber tiefgehend und detailliert. Gleiches gilt für die Beiträge auf merkst.de, die sich von Berufswegen zumeist mit Audiotechnik befassen. Mit anderen Worten: Technische Daten aufzählen kann jeder, aber die technischen Zusammenhänge für Jeden mit nachvollziehbaren Beispielen zu erklären, findet man seltener

Das bietet die merkst.de-Community

  • Zugang zur exklusiven Technik- und Support-Mailingliste
  • Exklusive Audioinhalte und Vorveröffentlichung vorproduzierter Podcast-Episoden
  • Eingeschränkte Technik-Beratung per E-Mail und Telefon
  • Hintergrundinformationen über die Produktion und geplante Podcast-Episoden
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung (führt zur Beitragsbefreiung)

Rezeption zum merkst.de-Podcast

Der merkst.de-Podcast (ehemals “Stephans Welt”) wurde 2007 im Rahmen der Blinden- und Sehbehindertenseelsorge der evangelischen Kirche im Rheinland unter Pastor Holger Johansen gestartet. Er wurde bundesweit auf der regelmäßigen Hör-CD integriert und parallel im Internet und telefonisch verbreitet. So konnte er aus dem Stand heraus über 1.000 Menschen erreichen. Die CD-Version wurde vorwiegend an blinde, schwerst behinderte und kranke Menschen verteilt. Während dieser Zeit gab es ausnahmslos positive Resonanz und Gastbeiträge von Hörern. Produziert wird er im hessischen Fronhausen von Stephan Merk, der selbst fast blind ist und aus Hannover stammt. Die anfangs eher einfache technische Realisation konnte mit der Zeit auf ein professionelles Niveau gesteigert werden, so steht aktuell ein gut ausgestattetes Heimstudio mit Sprecherkabine und hochwertigem Aufnahmeequipment zur Verfügung. Dieses Studio wird auch für weitere Produktionen eingesetzt, für den Außeneinsatz ist ebenfalls Aufnahmetechnik vorhanden. Die Bandbreite reicht von spannenden Interviews mit interessanten Gästen über lehrreiche Präsentationen mit unkonventionellen Beispielen, bis hin zu akustischen Bildern von besonderen Orten. Einige Episoden sind aufwendig produziert, enthalten eigene Musikstücke und haben Hörspielcharakter. Nachdem der Podcast Mitte 2015 aus Kostengründen vorübergehend eingestellt wurde, fand sich schnell eine Community, welche mit Spenden von über 950 Euro im Jahr 2016 den Fortbestand gesichert hat. Bis Anfang 2019 wurden insgesamt über 120 Episoden produziert, wobei die durchschnittliche Laufzeit über eine Stunde beträgt. Dazu kommt ein über fünfstündiger SightCity-Report, der in begrenzter Stückzahl erhältlich war.

 

merkst.de-Podcast

Der merkst.de-Podcast erscheint unregelmäßig und unterscheidet zwischen regulären Episoden und dem Technik-Talk, in dem Carsten Rensen und Stephan Merk ein aktuelles Thema behandeln oder von einem Event berichten. Nicht alle Episoden befassen sich mit technischen Themen, denn die Vielfältigkeit der Inhalte macht diesen Podcast eigenständig. Der merkst.de-Podcast kann bei iTunes, Spotify, TuneIn und über die Feed-Adresse abonniert werden, im Browser lassen sich alle Episoden hier direkt abrufen. Die alten Stephans Welt Folgen wurden in das neue Format integriert, daher stimmt die Nummerierung aufgrund der Spezialausgaben nicht mit der tatsächlichen Podcast-Episode überein, der ursprüngliche Titel ist in der Podcast-Beschreibung vermerkt.

Die merkst.de-Community

Mitglied werden und kündigen ist unkompliziert, fair und absolut risikolos. Eine Mitgliedschaft bezieht sich auf jeweils ein Kalenderjahr und einen Haushalt bzw. Lebenspartnerschaft und parallel genutzte E-Mail-Adressen. Mitglieder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres sind beitragsbefreit, neue Mitglieder zahlen erst für das Folgejahr. Wer ab dem 1. Oktober beitritt, wird im Folgejahr befreit. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 20,- EUR. Anfang des Jahres erfolgt eine Zahlungsaufforderung per E-Mail. Wird der Mitgliedsbeitrag nicht gezahlt, kommt dies einer Kündigung gleich und es erfolgt die Austragung und Löschung der zugehörigen E-Mail-Adressen aus dem Verteiler. Eine erneute Mitgliedschaft im laufenden Kalenderjahr ist dann nur unter nachträglicher Begleichung des Mitgliedsbeitrags möglich. Trägt sich ein Mitglied selbständig aus, erfolgt keine Rückerstattung bereits gezahlter Beiträge. Änderungen von E-Mail-Adressen sind selbstverständlich jederzeit möglich. Von Gewinnspielen und Aktionen sind Ehrenmitglieder ausgeschlossen. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge ist jedes Mitglied selbst verantwortlich, diese dürfen geltendes Recht nicht verletzen. Sollte dies der Fall sein, dies gilt auch für ehrverletzende Verhaltensweisen gegenüber anderen Mitgliedern, kann ein unmittelbarer Ausschluss erfolgen, ein Anspruch auf Rückerstattung erfolgt nicht. Die zu leistenden Zahlungen werden an das Unternehmen Stephan Merk entrichtet. Es werden bis auf die E-Mail-Adresse, zugehörigen Namen und Zahldatum (ausgenommen Rechnungskunden) keine weiteren personenbezogene Daten erfasst und gespeichert. Ich behalte mir das Recht vor, das Angebot ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen jederzeit einzustellen.

Du möchtest Mitglied werden und merkst.de unterstützen? Dann nutze bitte das untenstehende Formular. Schreibe im Bemerkungsfeld ruhig etwas über Dich, so dass ich diese Informationen in einer Vorstellung einbauen kann. Offene Fragen kannst Du dort ebenfalls stellen. Du erhältst nach der Eintragung E-Mails von der Technik-Mailingliste, wenn Dein Antrag auf Mitgliedschaft akzeptiert wurde. Beachte bitte unbedingt, dass Deine Mitgliedschaft mit keinerlei Zahlungsverpflichtung verbunden ist. Bitte habe Verständnis dafür, dass in einigen Fällen die Bearbeitung etwas dauern kann.

Hinweis: Die hier eingetragenen Daten werden ausschließlich verschlüsselt per E-Mail an mich übermittelt und nicht auf dem Server gespeichert. Es gilt unsere Datenschutzerklärung, die Du mit dem Absenden des Formulars akzeptierst. Bei Schwierigkeiten oder Fragen erreichst Du mich telefonisch werktags zwischen 9:00 und 15:00 Uhr unter 06426 863000.

    Mit Absenden dieses Formulars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Beitrittsanfrage per E-Mail an mich übermittelt wird. Bei erfolgter Aufnahme wird Deine E-Mail-Adresse in die interne Technik-Mailingliste eingetragen und nur den Mitgliedern zugänglich. Für die Jahresbeiträge werden lediglich Dein vollständiger Name und Deine E-Mail-Adresse erfasst, die aus wirtschaftlichen Gründen für einen begrenzten Zeitraum aufbewahrt werden müssen. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen.