Hinweise in iOS 12 auf iPad ohne Home-Button

Installiert man die öffentliche Vorab-Version von iOS 12, offenbart sich eine interessante Meldung von VoiceOver, die auf neue Gesten hinweist. Diese ersetzen ganz pfiffig den bislang notwendigen Druck auf die Home-Taste und erlauben prinzipiell acht Varianten von möglichen Bildschirmen, die sich öffnen lassen, von diesen werden aber nur sechs genutzt.

Konkret streicht man mit dem Finger von unten oder oben in das Bild hinein. Erreicht man den Displayrand, ertönt ein unauffälliger, aber gut hörbarer Ton. Bewegt man den Finger vertikal über den Bildschirm, erhöhen sich die Töne an bestimmten Positionen. Hebt man den Finger, wird die Funktion ausgelöst. Um Fehlbedienungen zu vermeiden, erfolgen Belegungen aber erst ab dem zweiten Ton. Konkret sind das von Unten die Home-Funktion und App-Switcher, mit dem man Anwendungen schnell wechseln und beenden kann. In der Praxis klappte dies bei mir ohne Fehler.

Dass diese Meldung auf meinem iPad Air 2 aufgetaucht ist, lässt den Schluss zu, dass Apple tatsächlich im Herbst neue iPad-Modelle mit Face-ID und ohne Home-Taste vorstellen könnte. Das wäre auch eine logische Konsequenz, denn so kann man die Displayfläche bei gleichen Gehäuseabmessungen wie auch schon beim iPhone X vergrößern. Aus Sicht der Barrierefreiheit macht Apple den Weg ganz klar frei für tastenlose Modelle.

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.