Behringer U-Phoria UMC202HD und UMC404HD, preisgünstige Audio-Interfaces

Hört man den Namen Behringer im Musikgeschäft, denkt man vermutlich an Mischpulte. Doch sind diese nur eine von unendlich vielen Produkten, selbst Synthesizer gehören inzwischen dazu und machen einen großen Anteil des Angebots aus. Der Hersteller polarisiert zwar, das kann man in vielen Musikforen nachlesen, trotzdem kann man dem aus der Schweiz stammenden Uli Behringer seinen Erfolg nicht streitig machen, der übrigens ein großer Synthesizer-Fan ist. In diesem Zusammenhang ein Hinweis auf ein spannendes Interview, das er für amazona.de gegeben hat. Früh erkannte er, dass die Zukunft der Elektronik im fernen Osten liegt, hat in China eigene Produktionsstätten errichtet und ist dort ein angesehener Mann. Trotzdem wird betont, dass die mir zum Test vorliegenden Audio-Interfaces U-Phoria UMC202HD und UMC404HD in Deutschland entwickelt wurden. Zusammengefasst ist ein Audio-Interface mit vier Ein- und Ausgängen für unter 100 Euro, das mit 24 Bit bei 192 KHz auflöst, eine preisliche Sensation. Ob es im Test überzeugt, lest Ihr bei amazona.de. Wen die Erfolgsgeschichte von Uli Behringer interessiert, kann diese hier nachlesen.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.