Mackie CR StealthBar, Thump GO, EleMent Wave: Soundbar, Aktivbox und Funkmikrofone vorgestellt

Der US-amerikanische Pro-Audio-Spezialist Mackie aus Bothell erweitert sein Angebot um vier Produkte, die nicht nur für professionelle Tonschaffende interessant sein dürften. Anfangs auf Mischpulte und Aktivlautsprecher fokussiert hat sich Mackie inzwischen zu einem Allrounder gemausert, dessen Produkte überzeugen und dies zu fairen Konditionen. So setze ich selbst Mackie-Produkte bei der Arbeit ein und der Hersteller ist ein gern gesehener Gast, kürzlich erst mit den In-Ear-Monitoren Mackie MP-460.

Mackie CR StealthBar

Seit Jahren fertigt Mackie hochwertige Produkte für Live- und Studioanwendungen und hat das Angebot konsequent erweitert. Speziell mit der CR-Serie adressiert man Einsteiger und Konsumenten und bietet neben Headsets auch Multimedia-Lautsprecher an, die CR-X-Serie hatte ich hier getestet. Mit der Mackie CR StealthBar erweitert der Hersteller das Angebot um eine kompakte Soundbar für den Schreibtisch.

Mackie CR StealthBar Vorderseite

Mackie verspricht dabei einen erstklassigen Sound für beengte Platzverhältnisse bei unterschiedlichen Situationen. Dafür stehen drei Sound-Presets Music, Movie und Game zur Verfügung, die das Klangspektrum je nach Situation abstimmen. Sie soll unter jeden Monitor passen, lässt sich Dank Gummifüßen aber auch anderweitig positionieren, beispielsweise auf einem Stativ.

Mackie CR StealthBar Rückseite

Die Mackie CR StealthBar kann dabei vielfältig angeschlossen werden, wahlweise als Audio-Interface am USB-Port, drahtlos via Bluetooth oder analog per Mini-Klinke, ein Kopfhöreranschluss als kleine Klinke ist ebenfalls integriert.

 

Mackie CR StealthBar schräg

Auf symmetrische Anschlüsse muss man zwar verzichten, durch USB entfällt dafür ein Audio-Interface. Vorstellen könnte ich mir den Einsatz auch als kompakten Instrumentenlautsprecher per Klinke oder als Ergänzung für einen Beamer bei kleineren Präsentationen. Angaben über Frequenzgang und Schalldruck liegen mir derzeit nicht vor, weitere Informationen gibt es auf der Produktseite des Herstellers.

Mackie Thump GO

Ebenfalls neu und vielleicht als Nachfolger zum Mackie FreePlay Live zu sehen ist der akkubetriebene Lautsprecher Thump GO, ebenfalls mit Bluetooth-Schnittstelle und App-Steuerung. Damit wird der beliebte Thump-Sound nun portabel und unabhängig von einer Stromquelle.

Mackie Thump GO Vorderseite

Mit 8 kg wiegt der Mackie Thump GO für seine Größe verhältnismäßig wenig und während Live-Veranstaltungen am Horizont wieder sichtbar werden, liefert Mackie das passende Gadget zur richtigen Zeit. Mit der Größe einer Boombox verspricht der Hersteller einen Sound, wie er von kleinen Beschallungsanlagen zu erwarten wäre. Gummierte Füße sorgen für einen sicheren Stand, zur Verwendung als Bühnenmonitor lässt sich die Box in einem Winkel von 45 Grad kippen.

Mackie Thump GO Rückseite

Der wechselbare Akku liefert eine Betriebszeit von bis zu 12 Stunden, über die Leistungsreserven informiert eine dreifarbige LED. Von der Class-D-Endstufe wird ein zwei-Wege-System bestehend aus einem selbst entwickelten achtzölligen Woofer und einem einzölligen Kompressionstreiber befeuert und orientiert sich klanglich an der bekannten und bewährten Thump-Serie. Vier Voicing-Modi, Feedback-Unterdrückung, ein Ducking-Modus zum Übersprechen der Hintergrundmusik und ein optionaler Outdoor-Modus für den optimierten Sound im Freien stehen zur Verfügung. Der Equalizer und andere Einstellungen lassen sich über die Mackie Thump Control App bedienen. Weiteres hierzu findet Ihr auf der Produktseite des Herstellers.

Mackie EleMent Wave Funkmikrofone

Als Weiteres stellt Mackie zwei Drahtlosmikrofonsysteme aus der neuen EleMent Wave Serie vor, Mackie Wave LAV und Wave XLR versprechen den typischen Mackie-Sound bei einfacher Handhabung. Die Pakete bestehen jeweils aus dem EleMent Wave RX und Wave TX, wobei sich lediglich der Sender unterscheidet.

 

Mackie EleMent Wave XLR

Mit erstklassigem Sound in jeder Situation für Live, Content- und Videoproduktionen lassen sie sich universell einsetzen. Die Übertragung erfolgt im 2,4-GHz-Frequenzband bei einer Reichweite von bis zu 70 Metern.

 

Mackie EleMent Wave TX

Der Sender des Mackie EleMent Wave LAV bietet ein integriertes Mikrofon und Pegelregelung, das mitgelieferte Lavalier-Mikrofon kann optional verwendet werden. Beim Mackie EleMent Wave XLR wird stattdessen am XLR-Eingang ein dynamisches Mikrofon angeschlossen. Der Empfänger bietet einen 3,5 mm Klinkenanschluss und wird per Knopfdruck mit dem Sender verbunden.

Mackie EleMent Wave RX

Die Betriebsdauer der integrierten Akkus wird mit bis zu sieben Stunden angegeben. Bis zu sechs Systeme lassen sich parallel ohne Interferenzen nutzen. Weitere Informationen gibt es auf der Produktseite des Herstellers.

Die Preise stehen noch nicht fest, die Verfügbarkeit ist für das dritte Quartal 2021 vorgesehen.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.