Matapo BlindShell Lite, Einfach-Handy mit Tastatur und ohne Internet

Während Matapo als Hersteller eher wenigen bekannt ist, hat sich das BlindShell inzwischen eine große Fangemeinde erschlossen. Das ist zugegeben auch nicht schwierig, denn wer ein einfach zu bedienendes Handy sucht und keine Unsummen in halbgare Produkte investieren will, landet eher früher als später bei Matapo. Die ersten beiden Versionen waren ausschließlich mit Touchscreen nutzbar, wobei hier noch konventionelle Smartphones von Samsung und Foxconn zum Einsatz kamen. Das dritte Modell, das BlindShell Classic habe ich in diesem Podcast vorgestellt, basiert hingegen auf einem Tastentelefon eines kleineren Herstellers, der den Unterbau für die grundsätzlich intuitive Software liefert. Inzwischen beherrscht dieses auch YouTube und ein verbessertes Internet-Radio, Matapo reagiert auf Kundenwünsche und erweitert so den Funktionsumfang konsequent.

Weil aber auch das manchen Anwendern zu kompliziert ist und nach wie vor nicht jeder mobiles Internet nutzen will oder braucht, gibt es mit dem BlindShell Lite nun das vierte Modell. Gleiche Basis, allerdings in der Software auf das absolut Nötigste reduziert. Die akustische Bedienungsanleitung wurde just fertig gestellt und so erlaubte ich mir ein kurzes Video über das Gerät zu machen. Kurz ist auch kein Problem, denn viel zu erklären gibt es wahrlich nicht. Wollte man etwas kritisieren, wäre es lediglich die nach wie vor in Teilen marode Übersetzung. Mit meiner Expertise im Bereich sprechender Smartphones und Handys hätte ich zwar manches anders gemacht, aber eine Zusammenarbeit mit Matapo gestaltet sich eher schwierig. Das macht aber auch nichts, denn wichtig sind zufriedene Kunden und die gibt es zweifellos.

Kaufen kann und sollte man es beim Deutschen Hilfsmittelvertrieb in Hannover und dies lässt sich auch begründen. So war ich bekanntermaßen bis ins Jahr 2014 marktführend bei der Distribution sprechender Mobiltelefone für Blinde und hatte mir ein kleines Händlernetz über die Jahre aufgebaut. Dabei war der DHV in Hannover mit Abstand der Einzige, der sich wirklich für das Thema interessiert und die Kunden anständig versorgt hat. Diese Erfahrung konnte man auf das BlindShell übertragen und so ist der DHV für mich die erste Wahl.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.