Neue Mackie Thump- und ThumpXT-Lautsprecher für die Innen- und Außenbeschallung vorgestellt

Der amerikanische Hersteller Mackie beschränkte sich früher auf Mischpulte und Lautsprecher für Live- und Beschallungsaufgaben, wobei das Angebot des Herstellers inzwischen größer und zugegeben etwas unübersichtlich geworden ist. Nachdem man sich um Studioanwender gekümmert hat, folgten Creators und auch Consumer sollen nicht zu kurz kommen. Erst kürzlich stellte ich den spannenden Bluetooth-Kopfhörer Mackie MC-40BT vor, demnächst werden auch noch weitere Produkte folgen. Trotz Allem liegen Mixer und Lautsprecher in der DNA von Mackie, weshalb man sich natürlich und gerade deshalb um die Aktualisierung der legendären Thump-Serie bemüht, diese ist wie gewohnt build like a tank und mit dem gewohnten Mackie-Sound ausgestattet, ein neues Treiber-Design wird dabei die Qualität noch weiter nach Vorne treiben.

 


Mit Anklicken der Videos stimmst Du der Datenschutzerklärung zu, merkst.de ist nicht für die Inhalte anderer Videos verantwortlich.

Zwischen der klassischen, neu überarbeiteten ThumpSerie und dem Thump GO gesellen sich die neuen Vertreter der ThumpXT-Serie, konkret die Modelle Thump212XT und Thump215XT.

Mackie Thump212XT, Thump215XT

Sie sind jeweils mit 12 bzw. 15 Zoll Woofer, die ab um 46 Hz bis 20 kHz mit höchst effizienten Digitalendstufen mit bis zu 1.400 Watt Musikleistung die Party rocken. Besonders leicht und vielseitig präsentieren sich die Boxen, wobei spezielle Voicing-Modes für eine durchdringende Stimme im Außenbereich sorgen sollen. Ein Mischpult wird quasi überflüssig, denn der integrierte Ducking-Effekt erlaub das Übersprechen von Musik, ein Feedback-Killer verhindert unangenehme Störungen. Auch die Anschlussvielfalt kann sich sehen lassen, zwei XLR/TRS-Kombibuchsen und ein Line-Input, die Lautsprecher lassen sich auch drahtlos per Bluetooth verbinden. Gesteuert können die Boxen mit der zugehörigen Thump Connect 2 App werden, vergleiche auch den Test zur Mackie FreePlay Live.

Mackie Thump Connect 2 App

Wem der Druck nicht ausreicht, kann die ThumpXT-Lautsprecher mit den neuen Subwoofern Thump115s oder Thump118s ergänzen.

Mackie Thump118s

Hier gibt es weitere Informationen.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.